DGG AG Leipzig und die Krux mit der endgültigen Denkmalschutzbescheinigung

Die DGG AG gehört zu dem angesehenen Marktführern beim Verkauf von Denkmalschutzimmobilien in Leipzig. Umso mehr wird die aktuelle Situation die DGG AG ärgern. Was ist los? Nun, im Bereich des Denkmalschutzes benötigt man um eine steuerliche Absetzbarkeit auf Seiten der Erwerber geltend machen zu können, eine Bestätigung der Denkmalschutzbehörde die für den jeweiligen Bauträger zuständig ist. Hierzu muss der Bauträger dann alle Rechnungen usw. bei der Behörde einreichen. Nun hört man davon, das es viele Erwerber von Denkmalschutzimmobilien in Leipzig gibt, die Teilweise über 1 Jahr und länger auf diese Bescheinigung warten. In dieser Zeit bekommen viele Erwerber keine steuerlichen Vorteile anerkannt. Das führt zu großen höheren Belastungen der Erwerber. Ein Zustand der eigentlich untragbar ist. Wir raten daher immer, eine Bestandsimmobilie zu erwerben, denn dort gibt es diese Probleme nicht. Im Gegenteil, hier bekommen Sie für das gleiche Geld wesentlich mehr Wohnfläche. Ein weiterer Vorteil ist, das Sie die Wohnung besichtigen können, wissen also wie die aussieht, und meistens sind diese Wohnungen seit Jahren vermietet, damit haben Sie eine sichere kalkulierbare Einnahmegrösse. Denn kein Mieter einer Bestandsimmobilie  wird seinen Mietvertrag kündigen, nur weil Sie die Wohnung kaufen.